Weekend Getaway - Netherlands

 

Hi meine Lieben,

übers Wochenende ging es für meine Familie und mich nach Holland. Mein Onkel hat dort ein kleines Ferienhaus am Meer, wo wir schon immer als Kinder hingefahren sind. An diesem Ort hängen so viele schöne Erinnerungen, aber die letzten 3 Jahre habe ich es einfach nicht mehr geschafft dahin zu fahren. Von meiner Heimatstadt Münster ist das Ferienhaus in Ouddorp nur 3 Stunden entfernt. Also perfekt für einen Wochenendtrip. Freitag ging es dann los!

Ich bin mit meinem Freund von Hamburg nach Münster gefahren, aber leider war die Fahrt nicht so angenehm, denn mein Auto ist kaputt gegangen. Also durften wir vor dem Urlaub noch in die Werkstatt fahren. Zum Glück hat meine Familie mehr als nur ein Auto, sodass wir einen Ersatzwagen parat hatten, denn zu 6 hätten wir uns nicht in ein Auto plus Gepäck quetschen können : D Wäre vielleicht lustig gewesen, aber auch unbequem und illegal! Nach dieser ersten Hürde ging es dann endlich auf die Bahn Richtung Holland!! Das erste was wir gemacht haben, als wir am Ferienhaus ankamen, war in dem nächsten Imbiss was zu essen zu holen. Denn was ist ein Hollandtrip ohne Fast Food. Also gab es Frikandel und Bitterballen zum Abendessen. Manchmal hab ich das Gefühl die Holländer frittieren wirklich alles! :D 

Und was darf natürlich in Holland nicht fehlen? Richtig, ein Fahrrad! Also sind wir am nächsten Morgen direkt zum Fahrradverleih gegangen. Ich muss sagen die Fahrräder in Holland sind der Wahnsinn! Viel einfacher zu fahren und bessere Qualität. Und als Münsteraner kann man sowas beurteilen, denn wir lernen Fahrrad fahren bevor wir überhaupt laufen können ;). Wir haben die Gegend dann erstmal mit dem Fahrrad erkundet. Ouddorp ist eine wirklich süße, kleine Stadt. Es gibt nicht viel dort zu machen, aber es ist wunderschön, ruhig und idyllisch. Langweilig wird einem auch nie, denn das Meer liegt direkt vor der Haustür, irgendwo ist immer Markt bzw. ein Fest und Rotterdam ist auch nicht weit weg. Es gab also viel an dem Wochenende für uns zu sehen! 

 

 

Wir waren sogar für ein paar Stunden in Rotterdam, wo wir uns getrennt haben, damit jeder das machen konnte, was er wollte. Mein Freund und ich sind einfach durch die Straßen und Gassen von Rotterdam gelaufen. Wir haben alles fotografiert, uns ans Wasser gesetzt oder das Treiben der Stadt beobachtet. Es war wirklich schön! Die Häuser in Holland begeistern mich einfach jedes Mal aufs Neue!!! Ich könnte stundenlang durch die Gassen schlendern und mir die Architektur in Holland angucken.

Wenn ihr mal nicht wissen sollte, was ihr in Rotterdam machen sollt oder wo es die coolsten Ecken gibt, dann ladet euch einfach die App Rotterdam Routes runter! Sie wurde mir ebenfalls empfohlen und ich finde sie echt klasse. Vorallem wenn man mal etwas neues erleben möchte.

 

 

Natürlich haben wir auch die kulinarische Küche Hollands ausprobiert und ganz viel Vla, Stroopwaffeln und Softeis gegessen! Das Wochenende bestand also aus viel essen und Fahrrad fahren. Und wenn wir darauf mal keine Lust mehr hatten, sind wir ans Meer geradelt und haben uns an den Strand gesetzt. Wirklich warm war das Wasser leider nicht. Es gibt natürlich immer ein paar verrückte Urlauber, denen das nichts ausmacht ;)! Wie z.B. meinem Vater, meinem Bruder und meinem Hund. 

 

 

Mein Freund und ich haben uns dann doch lieber einfach in den Sand gesetzt, eine Flasche Wein getrunken und den Sonnenuntergang beobachtet. 

 

 

Die Holländer sind wirklich ein lustiges Volk. Mit ihren bunten Klamotten, ihrer immerwährenden guten Laune, ihrem Einfallsreichtum an Essen und ihrer Sprache. Ich muss sagen, ich liebe dieses Land einfach!!

 


Ich hoffe der Blogeintrag hat euch gefallen! :)

xx Benita


Share my blogpost:

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    EleonoreMops (Freitag, 09 Juni 2017 13:25)

    Nice!
    Locker und leicht geschrieben. Macht Spaß zu lesen��

  • #2

    Zara (Freitag, 09 Juni 2017 14:16)

    Super!! Beste Gegend