Travel Diary: Curacao

Hey guys,

already three months ago I came back from my last big journey. Time flies! Last year in September I flew to Curacao to visit my boyfriend there. Actually I only wanted to stay one month, but in the end we travelled together for several months through South America. I never really heard of Curacao before. When my boyfriend got his job there, I heard about this island the first time. Curacao is in the caribbean sea, near Venezuela and it belongs to the Netherlands. Yeah, you heard right! It´s located in South America, but the country itself belongs to the Kingdom of the Netherlands. I think it really sounds crazy. 

 

Hi ihr Lieben,

meine letzte Reise ist schon wieder 3 Monate her. Wie die Zeit doch vergeht! Im September letzten Jahres bin ich nach Curacao geflogen, um meinen Freund zu besuchen. Geplant war eigentlich nur ein Monat, aber am Ende sind wir noch mehrere Monate zusammen durch Südamerika gereist! Bevor mein Freund den Job auf Curacao angenommen hatte, hatte ich noch nie etwas von dieser Insel gehört. Curacao liegt östlich von Venezuela und gehört zu den Niederlanden. Ja, ihr habt richtig gehört!! Curacao gehört zwar geologisch zur Südamerikanischen Kontinentalplatte, aber an sich gehört das Land zu den Niederlanden. Ich finde das klingt total verrückt.

 

I worked the whole summer for this trip but it was all worth it!

When I landed on Curacao the heat was really heavy. It was super hot and totally different than the summers in Germany. Curacao is not as green as you would expect it. It was all dried out and it looked like a desert. At least this is how I would imagine a desert. But therefor the ocean is so beautiful. It´s crystal clear and turquoise. Besides the capital Willemstad is more than beautiful. Wherever you looked you saw colourful houses and really cute street markets with a lot of gorgeous fruits.

 

Für diesen Trip hatte ich den ganzen Sommer durchgearbeitet aber das war es mir definitiv wert!

Als ich auf Curacao gelandet bin, war die Hitze total erdrückend. Es war super heiß, ganz anders als die Sommer in Deutschland. Curacao ist längst nicht so grün, wie man es erwartet hätte. Alles war ausgetrocknet und es sah aus wie in der Wüste. Zumindest stelle ich mir die Wüste so vor. Aber das Meer ist dafür umso schöner. Es ist glasklar und türkis. Wie es von der Karibik zu erwarten war. Die Hauptstadt Willemstad ist zudem wunderschön. Voller bunter Häuser und kleiner süßer Straßenmärkte mit unglaublich tollem Obst.

 

 

My boyfriend worked as a dive instructor and his employers gave him a sweet, little house with a rooftop to live in. We sat on this rooftop every evening for 5 weeks and we watched at these breathtaking sunsets. We had the perfect view!! It was the most beautiful thing I had seen in awhile. 

 

Mein Freund arbeitete als Tauchlehrer auf der Insel und bekam von seinen Arbeitgebern ein süßes, kleines Haus mit Dachterrasse gestellt. Wir saßen jeden Abend für 5 Wochen auf diesem Dach und haben uns diesen atemberaubenden Sonnenuntergang angeguckt. Wir hatten den perfekten Ausblick!! Es war das schönste, was ich seit langem gesehen hatte.

 

 

While my boyfriend was working 5 times a week, I discovered the island, I went diving, snorkel or I just read a book at the beach. I have never seen so many turtles in my life before. I even saw seahorses. They were so tiny and black and you almost couldn´t see them. They were hiding all the time but at least at the same places. So after a while you knew where to find them. Most of the divers would say that this isn´t so special but for me it is. Since I was 6 years old I always wanted to see a seahorse. On Curacao I also was cave diving and wrack diving for the first time. It´s so thrilling. 

Often I just sat in the dive center and talked with the people there. Most of all my friend Iris got to my heart. She worked at the bar and she never said "No" to a 'good' bottle of wine. She is also a really good listener and an amazing human being. I´m glad that I met her on my way. The three of us undertaken a lot together. Almost every evening we sat together and talked about everything. Even when the storm 'Matthew' was coming, we were together and stayed at home. We played table games while we only had candle light because the electricity was gone. It stormed for hours. Once a lightning bashed into the ground near our house. I was so frightened because I never experienced something like this before! In the end the storm wasn't as bad as expected but the beaches and the ocean got devastated. You couldn't go to the beach and all the loungers and sunshades got buried under the sand. They got a digger to get rid of the sand heaps.

 

Während mein Freund 5 Tage die Woche arbeiten war, habe ich die Insel erkundet, war tauchen, schnorcheln oder habe einfach nur ein Buch am Strand gelesen. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viele Schildkröten gesehen wie in den Meeren vor Curacao. Ich habe sogar Seepferdchen gesehen. Sie waren ganz klein und schwarz und man hat sie auf dem Meeresboden kaum gesehen. Die Seepferdchen haben sich die ganze Zeit versteckt, aber wenigstens immer an den selben Stellen. So wusste man nach einer Weile, wo sie zu finden sind. Für die meisten Taucher wahrscheinlich nichts besonderes, aber für mich schon. Denn ich wollte schon seitdem ich 6 Jahre alt war immer mal ein Seepferdchen sehen. Auf Curacao war ich auch das erste Mal Höhlentauchen und Wracktauchen. Was unglaublich aufregend ist.

 Oft habe ich auch einfach nur in der Tauchschule gesessen und mich mit den Leuten dort unterhalten. Am meisten ist mir dabei meine Freundin Iris ans Herz gewachsen. Sie hat an der Bar gearbeitet und hat nie "Nein" gesagt zu einer "guten" Flasche Wein. Sie ist eine wirklich gute Zuhörerin und ein unglaublicher Mensch. Ich bin froh, dass ich sie auf meinem Weg getroffen habe. Wir drei haben viel zusammen unternommen und saßen fast jeden Abend zusammen, um den Tag ausklingen zulassen. Sogar als der Sturm "Matthew" angekündigt wurde und alle zu Hause bleiben sollten, waren wir zusammen und haben es uns bei Kerzenlicht mit Gesellschaftsspielen gemütlich gemacht. Der Strom war ausgefallen und es regnete und stürmte die ganze Nacht. Einmal ist sogar ein Blitz nicht weit von unserem Haus eingeschlagen. Es war beängstigend, denn ich hatte so etwas noch nie zuvor erlebt! Am Ende war der Sturm zum Glück nur halb so schlimm wie er angekündigt wurde. Am schlimmsten wurden die Strände und das Meer verwüstet. Die Strände waren gar nicht mehr begehbar und alle Liegen und Sonnenschirme wurden vom Sand vergraben. Es musste sogar ein Bagger rangeschafft werden, um die riesigen Sandhaufen wieder zu entfernen. 

 

 

After 4 weeks I actually wanted to leave the island and the continent. But the closer the end came the less I wanted to go back to Germany. My boyfriend wanted to travel on because we were so close to South America and it was the perfect opportunity to go there. I didn't know what to do. At home my law study was waiting, but on the other hand I really wanted to go to Colombia. I cried a lot and I talked a lot about it with my boyfriend. We made a pro and contra list and we thought about a possible future. I didn't know what the right decision was and I didn't wanted to go to Colombia just because of him. So I tried to listen to my heart. To what I really wanted. Until the last day I waited to decide and I already checked in for my flight back to Germany. But as we walked through the streets of Willemstad on my last day and talked about all the countries we wanted to go, I realized that I wasn't ready to go back to Germany. My heart where somewhere else. So 10 hours before my return flight I decided to stay. I was happy with my decision but at the same time scared. I persuaded myself that it isn´t so bad when I miss a few weeks of university and that I will go back. But I was so wrong! However this is another story ...

One week later we started our adventure to Colombia!

 

Nach 4 Wochen wollte ich die Insel und den Kontinent eigentlich wieder verlassen. Aber umso näher das Ende kam, umso weniger wollte ich zurück nach Deutschland. Mein Freund wollte noch weiter reisen, denn wann würde man nochmal die Chance bekommen und so nah an Südamerika sein. Ich habe die ganze Zeit mit mir gerungen, denn ich wusste nicht, was ich tun sollte. Zu Hause wartete mein Jurastudium auf mich, aber auf der anderen Seite wollte ich unbedingt Kolumbien sehen. Ich habe viel geweint und viel mit meinem Freund darüber gesprochen. Wir haben eine Pro und Contra Liste angelegt und über eine mögliche Zukunft nachgedacht. Ich wusste einfach nicht, was die richtige Entscheidung war und wollte mich auch nicht nur wegen ihm für Kolumbien entscheiden. Also habe ich versucht auf mein Herz zu hören. Auf das was ICH wirklich wollte. Ich habe bis zum letzten Tag mit meiner Entscheidung gewartet und hatte sogar schon online für meinen Rückflug nach Deutschland eingecheckt. Aber als ich so mit meinem Freund durch die Gassen von Willemstad geschlendert bin und wir über andere Länder gesprochen haben, habe ich gemerkt, dass ich noch nicht bereit war, um nach Deutschland zurückzugehen. Mein Herz war wo anders. Also habe ich mich 10 Stunden vor meinem Flug dagegen entschieden. Ich war glücklich mit meiner Entscheidung, aber gleichzeitig auch ein wenig verängstigt. Ich habe mir eingeredet, dass es ja nicht so schlimm ist, wenn ich ein paar Wochen von der Uni verpasse und dass ich wieder anfange zu studieren, wenn ich wieder da bin. Aber am Ende ist alles anders gekommen als gedacht! Jedoch ist das eine andere Geschichte ...

Und eine Woche später haben wir unser gemeinsames Abenteuer Richtung Kolumbien dann gestartet!

 

 

Curacao is a beautiful island and a fascinating country! I can commend it highly. However you should spare some money before you go there and rent a car on Curacao because the cities and beaches are far apart.

 

Curacao ist eine wunderschöne Insel und ein faszinierendes Land! Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen! Jedoch sollte man vorher etwas Geld sparen und sich auf Curacao ein Auto mieten, denn die Städte und Strände sind recht weit auseinander. 


I hope you enjoyed the post! :)

Stay tuned! Part 2 and 3 of my journey will follow soon!

 

Ich hoffe der Post hat Euch gefallen! :)

Bleibt dran! Part 2 und 3 meiner Reise werden bald folgen!

 

xx Benita


Share my blogpost:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0